Der Gabionenzaun – jetzt wird es dekorativ

stones-207880_640Natürlich sind Holzzäune mehr als beliebt – aber auch der Maschendrahtzaun oder der Doppelstabmattenzaun führen eine starke Konkurrenz zueinander. Seltener hingegen sind moderne Zaunelemente zu betrachten, die sich deutlich von der breiten Masse abheben und somit Aufsehen erregen, wie zum Beispiel der Gabionenzaun.

Er ist äußerst wirkungsvoll und einfach zu montieren – ein Gartenzaun, wie er quasi im Buche steht.

Hohen Lärm- und Sichtschutz sichern

Der Gabionenzaun wird immer beliebter. Das hat zum einen den Hintergrund, dass er sehr dekorativ ist und gleichzeitig die Aspekte des Sicht- und Lärmschutzes in sich birgt. Früher wurden Gabionen als Steinkörbe bezeichnet und in der Tat handelt es sich bei dieser Variante um einen Zaun, der mit lauter rechteckigen Körben, welche mit Steinen gefüllt sind, handelt. Wegen der schmückenden Zaunelemente eignet sich der Gabinonenzaun demnach geradezu als Schall- oder Windschutz und ist eine praktische Trennwand, kann jedoch auch an Hochbeeten oder zur Hangabsicherung dienlich sein.

Und so funktioniert es: Anders als beim Maschendrahtzaun oder beim Doppelstabmattenzaun werden die Gabionen einfach und unkompliziert montiert. Diese Zaunart wurde einst von den Römern ins Leben gerufen und stellt heute noch viel Natürlichkeit dar. Einfach, preisewert und schlicht entsteht nach und nach ein Gartenzaun. Neben den Zaunelementen werden hierfür lediglich Beton, eine Wasserwaage, eine Richtschnur und eine Schaufel benötigt.

Nach der Skizze wird gearbeitet – exakte Maße versprechen einen soliden Zaun. Der Gabionenzaun wird auf ein Streifenfundament errichtet, nach dem schließlich die Steinsäulen einbetoniert werden. Sobald der Beton ausgehärtet ist, kann das Zaunelement eingebunden, verschraubt und schichtweise mit Steinen aufgefüllt. Damit alles stabil bleibt, werden unauffällig Klammern angebracht, welche die gesamte Konstruktion halten.

Nicht nur als Zaun verwendbar

Der Gabionenzaun kann selbstverständlich ein ganzes Grundstück umschließen, aber ebenso gut auch verschiedene Bereiche des Gartens eingrenzen. Als übergroßer Blumentopf ist er ein Eyecatcher, als dekorative Sitzgelegenheit ideal und als Befüllungselement äußerst vielseitig. Ganz gleich, wie Gartenbesitzer die Gabionen letztendlich nutzen, den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt und nebenbei fällt das Muster zu den schlichten Holz- oder Metallzäunen gänzlich aus dem Rahmen.

Wer also etwas Neumodisches bevorzugt und sich für eine solide und langlebige Zaunkonstruktion interessiert, ist mit dem Gabionenzaun bestens beraten.

Comments are Closed

© 2019: gartenzaunguenstig.de | Easy Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress