Der Zaun als massives Hindernis für unerwünschte Besucher

Dass der Doppelstab Zaun bisher vor allem auf gewerblich genutzten Flächen sowie Industrieflächen eingesetzt wurde, ist kein Zufall. Denn der Doppelstabmattenzaun zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Stabilität aus. Wenn es um den Faktor Sicherheit geht und ein einfacher Holz- oder Maschendrahtzaun hier nicht den hohen Ansprüchen genügen kann, kommt der Doppelstab Zaun ins Spiel und zeigt mit seinem Gittergeflecht aus fest miteinander verschweißten horizontalen und vertikalen Stäben sein ganzes Können. Das Ergebnis ist ein erstklassiger Schutz gegen unerwünschtes Betreten, den sich nun auch immer mehr Privatmenschen für ihr eigenes Grundstück zunutze machen. Schließlich möchte man seiner Familie im eigenen Zuhause ein Höchstmaß an Sicherheit bieten und hierfür die entsprechenden Maßnahmen ergreifen. Ein Doppelstab Zaun ist dafür genau die richtige Lösung.

Ein Doppelstabmattenzaun kann die Lebensqualität erhöhen

Gerade durch seinen erhöhten Schutzfaktor, der der gesamten Familie ein besseres Gefühl schenkt, trägt ein Doppelstab Zaun zu einer erhöhten Lebensqualität bei. Insbesondere ältere Menschen haben ein gesteigertes Bedürfnis nach Sicherheit und wollen sich durch ihren Zaun gut beschützt fühlen. Hier sollte man also nichts dem Zufall überlassen, sondern von Anfang an auf den Doppelstab Zaun als einen der solidesten und massivsten Zäune auf dem Markt vertrauen. Sehr wichtig ist es in diesem Fall natürlich, den Doppelstabmattenzaun auch in einer entsprechenden Höhe zu wählen.

Über 2 Meter sollte der Doppelstab Zaun durchaus ausfallen. Schließlich soll es unerwünschten Besuchern so schwer wie möglich gemacht werden, den Zaun zu überwinden. Dazu trägt auch bei, wenn die Doppelstabmatten mit einseitig überstehenden Spitzen versehen sind. War es ursprünglich so gedacht, das Zaunende mit den Spitzen zum Boden hin zu montieren, werden die Doppelstabmatten nun gerne so aufgestellt, dass die überstehenden Spitzen nach oben zeigen. Hierdurch wird es ohne ein entsprechendes Verletzungsrisiko geradezu unmöglich gemacht, den Doppelstab Zaun einfach so und vor allem auch unbemerkt zu überqueren. Und genau dies ist der Wunsch der meisten Grundstückbesitzer, die sich für einen Doppelstabmattenzaun entscheiden: Ein massives Hindernis zu schaffen, das unerwünschte Besucher direkt von dem Versuch das Grundstück zu betreten abschreckt.

In Sachen Sicherheit die Nummer 1

Stabiler und massiver als der Doppelstab Zaun dürfte wohl nur noch eine solide Mauer sein. Doch wer möchte sich schon, wenn er im Garten sitzt, hinter einer festen Mauer komplett abschotten, so dass die Umwelt gänzlich ausgeblendet wird? Bei einem Doppelstab Zaun besteht diese Gefahr nicht. Zwar hält dieser die Menschen, die nicht erwünscht sind, vom Grundstück fern, lässt es aber dennoch weiterhin zu, sich in die Nachbarschaft und Umwelt integriert zu fühlen. Denn die Gitterstruktur der Doppelstabmatten schotten natürlich nicht komplett ab.

Aus verschiedenen Drahtstärken wählen

Den Doppelstab Zaun gibt es in unterschiedlichen Drahtstärken. Gewählt werden kann zwischen 6/5/6 und 8/6/8 mm. Die leichtere Variante erfüllt bereits einen hohen Sicherheitsfaktor und besticht zugleich durch eine angenehm dezente Optik. Für den professionellen Einsatz wird meist das schwerere Modell gewählt, was natürlich auch den Besitzern von Privatgrundstücken zur Verfügung steht. Wer absolut auf Nummer sicher gehen möchte und ein passionierter Sicherheitsfanatiker ist, der kann für sich und seine Familie den Doppelstab Zaun in 8/6/8 mm für Zuhause wählen.

Worauf man noch achten sollte

Entscheidend für die Qualität und auch Langlebigkeit der Doppelstabmatten ist, dass diese über eine Zinkschicht verfügen. Dies sollte eigentlich ein Standard-Qualitätsanfordernis sein, dennoch lohnt es sich, einen genauen Blick auf die Artikelbeschreibung werfen und auf einen entsprechenden Hinweis zur Verzinkung zu achten. Nur durch eben diese erhält der Doppelstab Zaun seinen Rundumschutz gegen Korrosion. Schließlich möchte sich niemand schon nach Monaten oder wenigen Jahren über Rost und Verfärbungen am Material ärgern müssen. Um die Optik und auch die Materialqualität lange zu erhalten, ist eine Verzinkung der Doppelstabmatten daher unverzichtbar. Dazu kann zusätzlich auch noch eine Pulverbeschichtung aufgetragen werden, wodurch der Doppelstab Zaun eine gewisse Farbvarianz erhält. Die Pulverbeschichtung macht den Zaun jedoch auch insgesamt noch unempfindlicher gegenüber Kratzern oder Stößen. Eine extra Pulverbeschichtung kann also dem Doppelstab Zaun nur zuträglich sein, bleibt aber letztlich eine reine Geschmacksfrage. Wer die Zink-Silberne Variante bevorzugt, der kommt hier auch ohne eine weitere Pulverbeschichtung aus. Seinen Zweck erfüllt der Doppelstab Zaun in jedem Fall. Zusammen mit sicher im Boden verankerten Pfosten, entsteht eine Zaunanlage, die sich als echtes Hindernis darstellt, sich aber optisch nicht als Festung gebärdet. Den Aufbau von Pfosten und Doppelstabmatten kann jeder Heimwerker mit ausreichend Erfahrung durchaus selbst übernehmen. Dies hat den Vorteil, dass natürlich ansonsten anfallende Kosten für einen Profi Zaunbauer gespart werden. Es hat sich bewährt, die Pfosten im Boden einzubetonieren, um diese sprichwörtlich unumstößlich zu befestigen. Hilfe bekommen Zaunbauer durch zahlreiche Anleitungen, die sich online finden lassen. Diese gibt es in schriftlicher Form wie auch als Video-Anleitung, um Schritt für Schritt vorgeführt zu bekommen, was genau zu tun ist, um die Zaunanlage aufzusetzen. Mit einem Nachbarn oder handwerklich versierten Bekannten, der einem zur Hand geht, ist das Projekt Zaunbau zeitnah abgeschlossen.

Comments are Closed

© 2022: gartenzaunguenstig.de | Easy Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress